FÜR EINEN KONSEQUENTEN ANTIFASCHISMUS AUF ALLEN EBENEN

In den letzten Wochen hat die Gewalt gegen linke Strukturen zugenommen.
Die Rechten ziehen los um linke Läden, Wohnungen, Autos und Unterkünfte für geflüchtete Menschen anzugreifen. Immer wieder werden auch Menschen von Neonazis angegriffen.

Während die Rechten sich immer weiter in unseren Kiezen ausbreiten, führen wir endlose Diskussionen darüber, ob Gewalt sinnvoll ist oder ob wir Gewalt verurteilen müssen.

Bei den Feierlichkeiten und Protesten zur Amtseinführung von Donald Trump wurde ein Nazi mit der Faust angegriffen. Das Empören darüber war in einigen Teilen der Linken groß und der Angriff wurde recht schnell verurteilt. Dass im Laufe der Proteste ein linker Aktivist von einem Rechten angeschossen wurde, löste hingegen wenig Regung und erst recht keinen Aufschrei innerhalb der deutschen Linken aus.

Wir sind der Meinung – antifaschistischer Selbstschutz ist nicht nur legitim, sondern notwendig. Wir haben durchaus Verständnis dafür, dass nicht alle Menschen militant gegen Faschist*innen vorgehen können oder wollen. Aber eine Distanzierung von diesen Aktionsformen bringt uns in Zeiten des Rechtsrucks und angesichts täglicher Angriffe nicht weiter. Kreativer und aktiver Protest lebt von verschiedenen Aktionsformen.

In diesem Sinne:

Schulter an Schulter gegen Faschismus!
Faşizme Karşı Omuz Omuza!
Für einen konsequenten Antifaschismus auf allen Ebenen!
No pasarán!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.