Gedenkveranstaltung für Heather Heyer heute in Berlin

Vor einem Jahr am 12. August 2017 wurde Heather Heyer von einem Nazi in Charlottesville (Virginia) ermordet.

Wir gedachten heute Heather gemeinsam mit weiteren Antifaschist*innen vor der US-Botschaft in Berlin.  Gleichzeitig machten wir unsere Solidarität mit allen Menschen deutlich, die sich heute in Washington D.C. erneut den Nazis entgegen stellen.

RIP Heather

Kein vergeben! Kein vergessen!

Ein Gedanke zu „Gedenkveranstaltung für Heather Heyer heute in Berlin“

  1. es ist sehr beispielhaft wie unsere Genoss*innen in Berlin wirken. Sie zeigen nicht nur das es die RAF immer noch gibt und das in vierter und fünfter Generation. Unsere Genoss*innen zeigen am lebendigen Beispiel das wir uns nach wie vor an die „Gewaltverzichtserklärung“ haten und das wir mit neuen Strategien friedvoll und gewaltfrei aktiven Protest zeigen. Auch wieder zeigt sichhier die Verbundenheit zu gewissen Antifa Gruppen. Hinzu kommt dann noch der Fakt das wir versuchen kein Opfer von Nazigewalt zu vergessen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.