Nazis von der Straße fegen – Nazi-Aufmarsch am 3. März in Berlin bekämpfen

Am 17.02. stoppten engagierte Antifaschistinnen und Antifaschisten den rassistischen Frauenmarsch der AfD. Nun steht am 3. März bereits wieder der nächste große Naziaufmarsch in Berlin an. Die rechtsextreme Organisation „Wir für Deutschland“ um den Marzahner Neonazi Enrico Stubbe ruft erneut zu einer rassistischen Demo vom Hauptbahnhof durch Berlins Mitte auf. Mit dem neuen Motto „Nein zur GroKo “ soll eine patriotische Frühlingsoffensive eingeleitet werden.

Stubbe organisiert die vierteljährlichen Nazi-Aufmärsche seit 2016. Zum Auftakt im März 2016 erschienen 3.000 Nazis in Berlin. Obwohl sich die Anzahl der Teilnehmer*innen seither deutlich verringerte, rechnen wir damit, dass am kommenden Samstag erstmals wieder die 1.000 erreicht werden kann. Die erfolgreiche Blockade des Frauenmarsches hinterließ in der rechtsextremen Szene, insbesondere im AfD-Umfeld, deutlich wahrnehmbaren Frust. Dies könnte zu einer besseren Mobilisierung innerhalb der Szene führen. Es werden also wieder Nazis aus dem gesamten rechtsextremen Spektrum erscheinen. Schließlich fühlen sich von der lokalen AfD-Prominenz über den kleingeistigen Spießbürger bis bis zum gewaltorientierten Hooligan alle Arten von Rassist*innen von einer islam- und flüchtlingsfeindlichen Demo angezogen.

Die Marschroute ist uns noch nicht bekannt. Treffpunkt der Nazis ist um 15 Uhr der Washingtonplatz am Hauptbahnhof. Von da aus wollen die Islamfeinde wieder mit ihrer menschenverachtenden Hetze durch Berlin-Mitte ziehen. Wir werden Euch rechtzeitig über weitere Details informieren.

Auch diesmal steht für uns außer Frage, dass wir so einen Aufmarsch von Nazis niemals dulden werden. Wir fordern alle Antifaschist*innen auf, sich kreativ und entschlossen an den Aktionen gegen den rechtsextremen Demozug zu beteiligen.

Ein Gedanke zu „Nazis von der Straße fegen – Nazi-Aufmarsch am 3. März in Berlin bekämpfen“

  1. Sehr gut zeigt Widerstand !

    Über den Begriff Frühlingsoffensive in Zusammenhang mit Nazis müssten wir etwas schmunzeln denn bei Nazis gibt es schon lange keinen Frühling mehr – Natus sind einfach immer schon innerlich total verwelkt und an totem Material kann nichts mehr blühen. Eigentlich ist das eben der wahre Geist der natus totes welkes Zeug was stinkt und so langsam verrottet.

    Wieso in Deutschland immer noch der braune Dreck durch die Straßen wütet idtvuns fremd. Liegt womöglich an dem nie eingehaltenem Versprechen „nie mehr“.

    Von wegen nie mehr. Richtig müsste es doch lauten „immer noch“. So langsam sollte sich die Weltgemeinschaft einmal dieses kaputte Deutschland anschauen und diesmal schneller reagieren als 1939. In Deutschland gibt es immer noch Nazis und es gibt Dinge die schon fast an Holocaust denken lassen.

    Wieder so ein scheiss ?

    Ein guter Aspekt ist zu sehen – mutige Menschen gehen auf die Straße zeigen dem maroden Deutschland und seinen Nazis Widerstand ganz nach dem Motto

    Der Kampf geht weiter.

    Ob nun Anne Frank oder Sophie Scholl ob Holger Meins oder Wolfgang Grams … diese Helden blicken mit Stolz auf all jene die den Nazis Widerstand zeigen.

    Wir blicken auch mit Stolz sozusagen auf die 4. Generation RAF ler und RAF lerinnen.

    Danke an alle die den Widerstand zeigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.