Aktionen gegen den Heß-Gedenkmarsch am Samstag in Berlin-Spandau


Sa, 19.08. // ab 11 Uhr // S-Bhf Berlin-Spandau

Am kommenden Samstag wollen wieder Nazis der übelsten Sorte Hitler-Stellvertreter Rudolf Heß verherrlichen. Nachdem Heß jahrzehntelang im Gefängnis für Kriegsverbrecher in Spandau eingesperrt war, brachte er sich am 17.08.1987 selbst um. Zu diesem Jahrestag versammeln sich regelmäßig Anhänger*innen der faschistischen NS-Ideologie. Treffpunkt der Nazis ist in diesem Jahr am Samstag ab 11 Uhr der S-Bahnhof Spandau. Von dort aus wollen Sie durch Spandau marschieren.

Uns ist egal, ob Heß sich wirklich selbst umbrachte. Dieser faschistische Kriegsverbrecher hat viel zu lange gelebt. Wenn nun Nazis aus ganz Deutschland nach Berlin kommen, um die nationalsozialistische Hitler-Zeit zu verherrlichen, werden wir nicht tatenlos zusehen. Wir fordern euch auf, mit uns den Nazi-Aufmarsch zu verhindern.

Tod dem Faschismus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.