Kundgebung gegen den Wahlkampfauftritt des türkischen Sportministers am 12.03. in Berlin

Der türkische Sportminister Akif Cagatay Kilic besucht im Rahmen einer Wahlkampftour am Sonntag die deutsche Hauptstadt. Er wird dabei vor einem ausgewählten Publikum in der türkischen Botschaft reden. Offiziell geht es zwar um die „heldenhafte“ Niederschlagung des gescheiterten Putschversuches in der Türkei. Es ist jedoch kein Geheimnis dass türkische Politiker aktuell in Deutschland Werbung für das Präsidialsystem in der Türkei machen. Der türkische Präsident Erdogan will sich durch ein Referendum zum Alleinherrscher der Türkei küren lassen.

Nicht nur vor dem Hintergrund, dass die Vereinten Nationen (UN) der Türkei schwere Verletzungen der Menschenrechte vorwerfen, ist der Auftritt eine Farce. Wir werden es nicht hinnehmen, dass türkische Regierungsvertreter, die in der Türkei die Menschenrechte mit Füssen treten und eine Diktatur aufbauen, in Deutschland Wahlkampf für Erdogan betreiben. Wir werden es gemeinsam mit unseren internationalistischen, kurdischen, türkischen und armenischen Genoss*innen nicht hinnehmen, dass die deutsche Regierung Erdogan unterstützt und den legitimen kurdischen Widerstand mit immer stärkeren Repressionen bekämpft.

Kommt am Sonntag zur Kundgebung vor der türkischen Botschaft.

Nein zum Präsidialsystem in der Türkei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.